DTB German Pro Series

German Ladies‘ Series presented by Porsche

Die German Ladies‘ Series presented by Porsche biegt auf die Zielgerade. Vom 23. bis 26. Juli treffen sich im Tennispark Versmold die vier besten Spielerinnen dieser Turnierserie.

 

Im Gegensatz zur Vorrunde werden diesmal 100 Zuschauer pro Turniertag auf den Tribünen am Center Court dabei sein können. „Wir sind froh und glücklich, so hochklassige Spiele nun auch einem breiteren Publikum live präsentieren zu können. Aber für uns gilt weiterhin: Safety first“ kommentiert Turnierdirektor Karsten Wolf die Entscheidung des Teams. „Umfangreiche Hygienemaßnahmen sowie die Registrierung jedes Einzelnen bleiben trotz der Lockerungen für uns das Maßgebende.“

Zuschauerinfos im Rahmen der Coronaverordnung

Mit 100 möglichen Zuschauern werden max. so viele auf der Tribüne zugelassen, dass die Abstandsregeln von 1,50 Metern zu jeder Zeit eingehalten werden. Alle Tickets werden entsprechend mit einer festen Platznummer versehen.
 
Aufgrund der erforderlichen Rückverfolgbarkeit aller Besucher, bitten wir beim Einlass an der Kasse um ein wenig Geduld. Bitte denken Sie an Ihren Mund- und Nasenschutz. 

Spieltermine und Tickets

Neben der Finalrunde mit den vier Top-Spielerinnen wird es einen Nachwuchswettbewerb mit ebenfalls vier Spielerinnen geben. 

 

Der Spielplan für Sonntag, 26. Juli 

11 Uhr:  Finalrunde – Spiel um Platz 3
Nastasja Schunk (BASF TC Ludwigshafen) - Lisa Ponomar (TC 1899 Blau-Weiss Berlin)

 
anschließend: Finalrunde – Endspiel
Anna Zaja (TEC Waldau Stuttgart) - Tamara Korpatsch (Der Club an der Alster)

 

Der Eintritt kostet an den ersten drei Turniertagen (Donnerstag bis Samstag) 15 Euro für Erwachsene bzw. 10 Euro für Schüler und Studenten. Am Finaltag (Sonntag) gibt es das Ticket für 20 Euro für Erwachsene bzw. 15 Euro für Schüler und Studenten. Die Eintrittskarten können vorab online gebucht werden oder sind an der Tageskasse erhältlich (nur Barzahlung möglich). Vereinsmitglieder des Tennispark Versmold erhalten die Tickets zum halben Preis.

 

Hier geht es zum Ticketsystem: https://tickets.rz4u.de/tennispark/

 

Änderungen im Spielplan können noch entstehen. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell über die Start- und Spieltermine.

Vier Spielerinnen kämpfen um den Titel

Neben der Topfavoritin Laura Siegemund (WTA 65, DTB 3) schlagen auch Tamara Korpatsch (WTA 111, DTB 8), Anna Zaja (WTA 386, DTB 15) und Nastasja Schunk (WTA 1154, DTB 45) beim Endspiel auf. Sie werden in Versmold die Siegerin der German Ladies‘ Series presented by Porsche ausspielen. Laura Siegmund musste am zweiten Turniertag leider krankheitsbedingt aufgeben. Für sie springt Lisa Ponomar ein.

 

Tamara Korpatsch (Der Club an der Alster Hamburg) rückt für Katharina Gerlach (Tennispark Versmold) nach, die verletzungsbedingt absagen musste. Kurz vor der Finalrunde der German Ladies‘ Series presented by Porsche musste auch Anna-Lena Friedsam (TC Bredeney Essen, WTA 106, DTB 7) ihre Teilnahme absagen. Für sie springt nun Anna Zaja (TEC Waldau Stuttgart, WTA 386, DTB 15) ein.

 

An den ersten drei Spieltagen werden nach dem Prinzip "Jeder-gegen-Jeden" die Platzierungen 1-4 ausgespielt. Am Finaltag wird dann neben der Bronzemedaille auch die Siegerin aus dem Match der Erst- und Zweitplatzierten der Gruppenphase ermittelt.

 

Als kleinen Bonus wird auch das so genannte „Next Gen“ Turnier an den ersten drei Spieltagen stattfinden. Der Nachwuchswettbewerb des DTB gibt den deutschen Tennishoffnungen die Gelegenheit ihre Spielpraxis in dieser schwierigen Phase weiter zu festigen. Unter anderem wird auch Eva Lys aufschlagen, die Anfang des Jahres das mit 25.000 $ dotierte ITF Turnier in Altenkirchen gewinnen konnte.  Darüber hinaus nehmen auch Angelina Wirges (WTA -, DTB 35), Alexandra Vecic ( WTA 1268, DTB 36) und Mina Hodzic (TC Bredeney Essen, WTA 869, DTB 48) daran teil.

 

Gastronomie und Parkmöglichkeiten

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt. Das Team der ParkLounge bietet Snacks vom Grill und Getränke an, so dass die Versorgung gesichert ist.

 

Wer mit dem Auto anreist, findet Parkmöglichkeiten an der Rothenfelde Straße. Dort befindet sich für den Zeitraum des Turniers auch der einzige Zugang zum Gelände. Die Eintrittskarten, Akkreditierung und Besucherinformationen finden Sie ebenfalls dort.

 

Live im Tennis Channel

Wer nicht direkt am Platz den Matches zuschauen kann, alle Partien werden auf dem Tennis Channel Deutschland live im Stream übertragen. Mit dem Code „DTB2FREE“ kann auf www.tennischannel.com der Tennis Channel zwei Monate lang kostenlos getestet werden (danach 2,49 Euro/Monat). Bei einer Jahresmitgliedschaft erhält man mit dem Code „DTB20“ sogar 20 % Rabatt und zahlt 19,99 Euro statt 24,99 Euro.

 

 

Die Internationalen Nordrhein-Westfälischen 
Tennis-Meisterschaften der Damen - wir sehen uns 2021

Die Reinert Open mit den Internationalen Nordrhein-Westfälischen Tennismeisterschaften der Damen, die vom 5. bis 12. Juli 2020 im Tennispark Versmold hätten stattfinden sollen, sind von den Turnierverantwortlichen für dieses Jahr abgesagt worden. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus/COVID- 19-Pandemie lassen eine Austragung nicht zu.

 

Die Bekämpfung der Pandemie ist das Wichtigste in diesem Jahr. Alles andere ist dem untergeordnet. Umso schöner wird es sein, wenn wir diese ungewöhnliche Zeit erfolgreich gemeistert haben und wir mit Spielerinnen, Sponsoren und Zuschauern im nächsten Jahr wieder ein wunderbares Tennisfest feiern können. Die 13. Auflage der Reinert Open ist somit nur verschoben.

 

Top-News

Turnierfilm: Reinert Open 2019

Film ab! Lassen wir die Reinert Open 2019 noch einmal Revue passieren.

Weiterlesen …

Nina Stojanovic bezwingt Katharina Hobgarski

Amina Anshba (Russland) und Anastasia Detiuc (Tschechien) gewinnen den Doppel-Titel.

Weiterlesen …