Aktuelles und Presseinfos

Auf dem Weg zurück in die Weltspitze

 

Sehr gern erinnert sich Laura Siegemund an ihre Reinert Open-Teilnahmen:„Ich bin glücklich, dass ich wieder hier in Versmold spielen kann. Es hat mir immer gut gefallen.“ 2011, 2014 und 2015 hat die heute 30-Jährige die familiäre Atmosphäre bereits genießen können. Damals war sie auf dem Weg in die Weltspitze, die sie 2017 mit dem größten Triumph ihrer Karriere, dem Turniersieg beim Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart, erreicht hatte. Doch nur ein paar Wochen später zog sich Laura Siegemund beim WTA-Turnier in Nürnberg einen Kreuzbandriss zu.

 

Das Pech ereilte sie mitten in der besten Phase ihrer Karriere. Was andere schwer getroffen hätte, sah die studierte Psychologin locker. „Schon wenigeMinuten nachdem es passiert war, dachte ich, da habe ich immerhin jetzt mehr Zeit für Familie und Freunde“, sagt Laura Siegemund.

 

Und in der Tat: In der Zeit, in der sie nicht mit dem Tennisschläger im Gepäck um die Welt reiste, unternahm sie viel mit Familie und Freunden. Darüber hinaus hielt sie Vorträge auf Medizinerkongressen, Managertreffen oder Trainertagungen. „Ich saß nicht frustriert auf dem Sofa und habe die Tage bis zum Comeback gezählt“, berichtet Laura Siegemund.

 

Doch nun ist sie zurück auf dem Tennisplatz. Beim ITF-Turnier in Santa Margherita Di Pula (Italien) kehrte Laura Siegemund Mitte März nach siebenmonatiger Pause zurück und erreichte immerhin das Viertelfinale. Bei ihrem ersten WTA-Turnier in Charleston (USA) überstand sie zumindest die erste Runde. „Es geht bergauf, auch wenn es immer mal wieder kleine Rückschritte gibt. Und es wird weiter nach oben gehen“, denkt die 30-Jährige wie immer positiv.

 

Positiv sieht sie auch die Entwicklung der Reinert Open. „Für mich ist diesesTurnier eines der besten, wenn nicht das beste ITF-Turnier, das ich gespielt habe. Selbst auf der WTA Tour gibt es Turniere, die nicht so super organisiert sind“, spricht Laura Siegemund den Verantwortlichen ein großes Lob aus. Sie fühlt sich in Versmold wohl und das soll sich auch auf dem Platz zeigen, wo sie ihren Weg zurück in die Weltspitze fortsetzen möchte.

Zurück