Aktuelles und Presseinfos

Julyette Steur trotz guter Leistung ausgeschieden

 

Sofern das Wetter mitspielt, bekommen die Zuschauer am Mittwoch mehr Tennis geboten als ursprünglich geplant. Bedingt durch die Regenpausen konnten am Dienstag nicht alle angesetzten Partien ausgetragen werden.

 

So blieb es bei vier Erstrundenmatches im Einzel-Hauptfeld. Die erste Spielerin, die das Achtelfinale erreichte, war Jessica Pieri (Italien / WTA 216). Mit 6:2, 6:4 setzte sich die 21-jährige Italienerin gegen Ipek Soylu (Türkei / WTA 242) durch. Danach war es Silvia Soler-Espinosa (Spanien / WTA 198), die sich in die Runde der letzten 16 spielte. Lokalmatadorin Julyette Steur (Tennispark Versmold / WTA 792) zeigte eine beherzte Leistung und brachte die favorisierte Spanierin mehr in Bedrängnis als ihr lieb war. Am Ende aber siegte die erfahrene 30-Jährige mit 7:5, 6:2.

 

Im Achtelfinale steht zudem Kathinka Von Deichmann (Liechtenstein / WTA 169). Die an Position fünf gesetzte Liechtensteinerin wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte Dejana Radanovic (Serbien / WTA 187) mit 6:2, 7:6(2). Zum Schluss war auch noch Karolina Muchova (Tschechien / WTA 223) erfolgreich. Sie behielt mit 6:4, 6:1 gegen Jaqueline Adina Cristian (Rumänien / WTA 208) die Oberhand.

 

Zurück