Aktuelles und Presseinfos

Maßnahmen gegen den Coronavirus-Pandemie

Reinert Open 2020 abgesagt

 

Die Reinert Open mit den Internationalen Nordrhein-Westfälischen Tennismeisterschaften der Damen, die vom 5. bis 12. Juli 2020 im Tennispark Versmold hätten stattfinden sollen, sind von den Turnierverantwortlichen für dieses Jahr abgesagt worden. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus/COVID- 19-Pandemie lassen eine Austragung nicht zu. „Dafür haben wir vollstes Verständnis. Die Gesundheit aller geht vor“, erklären Turnierinitiator und Hauptsponsor Hans-Ewald Reinert sowie die Turnierdirektoren Karsten Wolf und Jan Miska unisono. Dabei war die Freude auf die 13. Auflage des mit 60.000 US-Dollar dotierten Weltranglistenturniers der Damen bereits sehr groß. Viel wurde bereits vorbereitet, doch was 2020 nicht ist, soll dann halt 2021 werden.

 

Nachdem gestern das bedeutendste Tennisturnier der Welt in Wimbledon verkündete, in diesem Jahr nicht auf dem sogenannten heiligen Rasen aufzuschlagen, verlängerten die internationalen Tennisverbände ATP (Herren) und WTA (Damen) das Nicht-Austragen der Turniere bis zum 13. Juli 2020. Die ITF, unter deren Dach auch die Reinert Open veranstaltet werden, zog am Abend nach. Eine Verschiebung auf den Spätsommer kommt für die Verantwortlichen der Reinert Open nicht in Betracht. Zum einen ist dann die sportliche Qualität aufgrund einer Vielzahl von Turnieren nicht gewährleistet, zum anderen ist mehr als fraglich, ob die benötigten Turnierhelfer zur Verfügung stünden.

 

Dementsprechend verfahren die Turnierorganisatoren nach dem Motto „Ganz oder gar nicht“. Karsten Wolf und Jan Miska erklären: „Die Bekämpfung der Pandemie ist das Wichtigste in diesem Jahr. Alles andere ist dem untergeordnet. Umso schöner wird es sein, wenn wir diese ungewöhnliche Zeit erfolgreich gemeistert haben und wir mit Spielerinnen, Sponsoren und Zuschauern im nächsten Jahr wieder ein wunderbares Tennisfest feiern können.“ Die 13. Auflage der Reinert Open ist somit nur verschoben.

Zurück