Aktuelles und Presseinfos

Vorschau Freitag

Anna-Lena Friedsam (Andernacher TC), Dinah Pfizenmaier (THC im VfL Bochum) und Carina Witthöft (Der Club an der Alster) befinden sich bei den REINERT OPEN mit den Internationalen Westfälischen Tennis-Meisterschaften der Damen weiter auf der Siegesstraße. Ausgeschieden ist dagegen die an Position zwei gesetzte Urszula Radwanska (Polen), die der Ukrainerin Kateryna Kozlova mit 5:7, 2:6 unterlag.

 

Carina Witthöft zog als erste Deutsche in das Viertelfinale ein. Mit 6:2, 7:5 setzte sich die Hamburgerin gegen Gabriela Dabrowski (Kanada) durch. Ihre nächste Gegnerin ist Anna-Lena Friedsam. Die Andernacherin durchlebte in ihrem Match gegen Cagla Buyukakcay (Türkei) ein Wechselbad der gefühle. Nach tollem Beginn und 6:0-Satzgewinn musste sie den zweiten Durchgang der Türkin mit 2:6 überlassen. Anschließend fing sich Anna-Lena Friedsam aber wieder und gewann schließlich mit 6:0, 2:6, 6:3.

 

Zum Abschluss des Spieltages gewann auch Dinah Pfizenmaier. Die gebürtige Bielefelderin siegte nach einem frühen 1:4-Rückstand noch mit 6:4, 6:3. Ihre nächste Gegnerin ist nun Ekaterina Alexandrova (Russland). Die Russin gewann überraschend gegen die an Position sieben gesetzte Arantxa Rus (Niederlande) mit 1:6, 6:4, 6:1.

 

Die beiden anderen Viertelfinalspiele bestreiten Richel Hogenkamp (Niederlande) und Katerina Siniakova (Tschechien) sowie Sofia Shapatava (Georgien) und Kateryna Kozlova.

 

Außerdem steht am Freitag das Doppel-Endspiel auf dem Programm. Die beiden topgesetzten Duos setzten sich erwartungsgemäß durch. So treffen Gabriela Dabrowski/Mariana Duque-Marino (Kanada/Kolumbien) und Veronica Cepede Royg/Stephanie Vogt (Paraguay/Liechtenstein) aufeinander.

 

Zurück