Deutsche Nachwuchshoffnungen eröffnen ersten Hauptfeldtag

Auch Laura Siegemund startet in das Turnier

Die hoffnungsvollen Nachwuchstalente machen bei den Reinert Open am ersten Hauptfeldtag den Anfang. Die 18-jährige Noma Noha Akugue (WTA 806), Mitglied des Porsche Talent Team des Deutschen Tennis Bundes (DTB), fordert die 16-jährige Victoria Jimenez Kasintseva (WTA 159) aus Andorra. Anschließend ist auch Julia Middendorf (WTA 615), ebenfalls Mitglied im Porsche Talent Team, im Einsatz. Sie trifft auf die an Position drei gesetzte Rumänin Irina Maria Bara (WTA 122).

Damit haben die deutschen Youngster zweifelsohne schwere Aufgaben erwischt. Auch Laura Siegemund (WTA 228) bekommt es mit einer gesetzten Spielerin zu tun. Sie spielt gegen Gabriela Lee (WTA 149) aus Rumänien, die Nummer acht der Setzliste. Gleiches gilt für Katharina Gerlach (WTA 230), die der an Position sieben gesetzten Österreicherin Julia Grabher (WTA 145) gegenüberstehen wird. Während Laura Siegemund am Dienstag ihr Erstrundenmatch bestreitet, schlägt Katharina Gerlach erst am Mittwoch auf. 

Mona Barthel (WTA 450), zweimalige Olympiastarterin für Deutschland, beginnt am Dienstag mit einem Doppel. Zusammen mit Julia Middendorf geht es gegen Amina Anshba und Victoria Jimenez Kasintseva. Am Mittwoch wird Mona Barthel ihr Einzel-Auftaktmatch gegen die Brasilianerin Carolina Alves (WTA 199) bestreiten.

Zurück

Copyright 2022 mayfeld Werbeagentur.
Alle Rechte vorbehalten.